Prepaid-Kreditkarte.at

Ratgeber & Vergleich von Kreditkarten

Die Kreditkarte auf Guthabenbasis

von ePay:

  • Kein Gehaltsnachweis erforderlich
  • Lieferung in 1-2 Werktagen
  • Große Auswahl an Auflademöglichkeiten

Mehr Informationen zur epay card?


Was ist eine Prepaid-Kreditkarte?

Eine der häufig angebotenen Kreditkarten-Arten ist die sogenannte Prepaid-Kreditkarte. Diese Form der Kreditkarte zeichnet sich dadurch aus, dass sie über keinen Kreditrahmen verfügt wie er bei klassischen Kreditkarten üblich ist. Das hat zur Folge, dass Nutzer einer Prepaid-Kreditkarte ihr zugehöriges Kartenkonto zunächst mit Guthaben aufladen müssen, bevor eine Kartennutzung möglich ist. Die Aufladung des Kartenkontos mit Guthaben erfolgt meist per Überweisung. Allerdings ist dies in der Praxis auch mittels Dauerauftrag und häufig auch per Bareinzahlung beim Karten ausgebenden Kreditinstitut möglich.

Ein wichtiger Vorteil der Prepaid-Kreditkarte besteht darin, dass sie dem Nutzer aufgrund ihrer Eigenschaft als Prepaid-Karte volle Ausgabe- bzw. Kostenkontrolle bietet. Entsprechend gering ist die Missbrauchsgefahr. Da kein Kreditrahmen existiert wird sie zudem häufig bonitätsunabhängig (bei Bedarf auch auf Minderjährige) ausgestellt. Der größte Nachteil der Prepaid-Kreditkarte liegt in ihrer eingeschränkten Flexibilität. Nicht alle Händler akzeptieren diese Art der Kreditkarte – zum Beispiel einige Hotels und Mietwagenunternehmen.

Empfehlungen der Redaktion:

Anbieter Besonderheiten Jahresgebühr
PCM Logistics Ltd. epay card Prepaid Mastercard
  • Sofort einsetzbar
  • Lieferung in 1-2 Werktagen
  • Ausstellungsgebühr für nur 29,95€ inkl. 1+2 Jahresgebühr
7,95 €  
Weiter »
PPRO Financial Ltd VIABUY Prepaid Mastercard
  • Kein Gehaltsnachweis erforderlich
  • Innerhalb von nur 24h versendet
  • einmalige Ausstellungsgebühr in Höhe von 69,90 €
19,90 €  
Weiter »

Sie möchten lieber eine Kreditkarte ohne Ausstellungsgebühr und ohne Jahresgebühr? Dann nutzen Sie den Kartentyp "Credit Card": die Kreditkartenumsätze können in Raten meist unter Einhaltung einer Mindestrate und Zahlung eines Sollzinses beglichen werden:

Anbieter Besonderheiten Jahresgebühr
Advanzia Bank free MasterCard Gold
  • dauerhaft gebührenfrei
  • gratis Reiseversicherung
  • keine Kündigungsfrist
0 €  
Weiter »

Gratis Kreditkarte mit Girokonto:

Einige Direktbanken bieten gratis Konten inklusive Kreditkarten an. Nutzen Sie diese Angebote, denn es gibt zwei Vorteile: Sie bekommen eine gratis Kreditkarte und ein gratis Konto. Tipp: nutzen Sie Ihr bisheriges Girokonto einige Monate parallel zu Ihrem neuen Konto - so vergessen Sie keinen Abbuchungsauftrag zu ändern (sofern Sie Ihr bisheriges Konto kündigen möchten). Sie können natürlich auch das neue Girokonto einfach als Zweitkonto nutzen.


Anbieter Besonderheiten Jahresgebühr
NUMBER26 N26 MasterCard
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen
  • inkl. kostenlosem Konto
  • schnelle Kontoeröffnung
0 €  
Weiter »
Deutsche Kreditbank DKB-VISA-Card
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
0 €  
Weiter »
DADAT Visa Classic ohne Versicherungsschutz
  • inkl. kostenlosem Gehaltskonto
  • Kartenlimit 2.000 €
  • 50 € Startbonus
0 €  
Weiter »
ING-DiBa VISA Classic-Kreditkarte
  • inkl. kostenlosem Gehaltskonto
  • kontaktloses Bezahlen (NFC)
  • 75 € Start-Guthaben
0 €  
Weiter »
Hello bank! PayLife Classic MasterCard
  • gratis Reiseschutz
  • inkl. kostenlosem Gehaltskonto
  • Verfügungsrahmen EUR 2.200.-
0 €  
Weiter »
Hello bank! PayLife Classic VISA
  • gratis Reiseschutz
  • inkl. kostenlosem Gehaltskonto
  • Verfügungsrahmen EUR 2.200.-
0 €  
Weiter »

Hintergrundinfos zu Kreditkarten:
Kreditkarten werden von unterschiedlichen Kartengesellschaften ausgestellt. Die Bekanntesten hierzulande sind VISA, Mastercard und American Express. Wesentlichste Unterschiede zwischen den Gesellschaften liegen vor allem in der Anzahl der Kreditkarten-Akzeptanzstellen (Händler) und den jeweiligen Kreditkartenkosten.

Unabhängig von den erwähnten Kartengesellschaften existieren verschiedene Kreditkartenarten – Prepaid-Kreditkarte, Charge Card, Credit Card und Debit Card. Während die Prepaid-Kreditkarte vor dem Einsatz eine Aufladung des Kartenkontos mit Guthaben voraussetzt, verfügen die anderen Kartentypen über einen Kreditrahmen, der sich im Regelfall auf einen monatlichen Abrechnungszeitraum bezieht. Im Rahmen einer Charge Card werden alle getätigten Umsätze einmal monatlich per Einzug von einem Verrechnungskonto (meist Girokonto) ausgeglichen. Die Credit Card ermöglicht die Begleichung der getätigten Kartenumsätze per Ratenzahlung – meist unter Einhaltung einer Mindestrate. Bei Nutzung einer Debit Card hingegen werden alle Kartenumsätze sofort nach Karteneinsatz vom festgelegten Verrechnungskonto eingezogen.